Kategorien
Allgemein

Leid und Freud so nah beieinander

„Flamme“, so hatte unsere gro├če Tochter das Meerschweinchen mit der roten Fellzeichnung im Gesicht genannt. Leider hatte Flamme die Narkose f├╝r die Kastration nicht gut vertragen und nach einem recht kurzen aber heftigen Kampf, musste ich den H├╝bschen letzten Samstag erl├Âsen lassen ­čśö Da kommen doch Zweifel, ob das, was man tut, das Richtige ist. Er h├Ątte ohne Kastration bestimmt noch l├Ąnger gelebt. Ich wollte ihm zeigen, was ein sch├Ânes Leben ist. Stattdessen ist er nun tot ­čśö

Mach es gut! ­čîł

Und w├Ąhrend ich noch zweifelte und trauerte, sind still und heimlich die drei Babys der wilden Katze Flohra geschl├╝pft ÔŁĄ´ŞĆ So etwas sch├Ânes, r├╝hrendes, wundervolles… Nun sind die Kleinen schon fast eine Woche alt. Flohra k├╝mmert sich hinrei├čend um ihre Kinder ÔŁĄ´ŞĆ

Kategorien
Allgemein

Update der aktuellen Pflegetiere

Ich m├Âchte euch Leser ein wenig auf dem Laufenden halten, wie es hier mit den Pflegis bisher weiter ging.

Den beiden Degus geht es gut. Ich wei├č aber nicht, wie oder wo ich die vermittelt bekomme. Also falls jemand jemanden kennt, der zwei m├Ąnnliche Degus aufnehmen w├╝rde… Gebt bitte Bescheid ­čśŐ

Den Meerschweinchen geht es so lala. 7 sind bereits kastriert. Bei einem hat es allerdings zu einer riesigen Schwellung gef├╝hrt, sodass er jetzt mit Antibiotika behandelt werden muss. Einer der gro├čen Cuymixe hat einen Ballenabszess, der nun mit t├Ąglicher Pflege und Antibiotika behandelt wird. Die Parasiten, die einige hatten, werden allm├Ąhlich vernichtet und auch dem, den es am schlimmsten erwischt hat, geht es allm├Ąhlich besser.

Vor einigen Tagen sah es noch so aus:

Heute sieht es so aus :

Und der Ballenabszess vom Cuymix :

Das momentane Genesungslager ­čśů:

Die Chinchillas werden wohl nicht hier her kommen, da die Besitzer mit immer mehr Tieren kommen wollten und dabei auch noch sehr unversch├Ąmt bzw grenz├╝berschreitend wurden. F├╝r die Tiere aus diesem Tier-Hoarding – Haushalt tut es mir zwar sehr leid, aber ich habe leider nicht die Kapazit├Ąten, alle zu retten ­čś× Ich habe die Leute darauf hingewiesen, dass sie sich an ein Tierheim wenden sollen. Bis es so weit war, wollten sie bereits 16 Meerschweinchen, 2 Degus, 2 Chinchillas, 5 Katzen und 2 Kaninchen bei mir abgeben. Wenn alle einen ├Ąhnlichen Gesundheitszustand haben wie die Meerschweinchen, dann ├╝bersteigt das bei weitem meine Kapazit├Ąten ­čś× Und ich bin mir sicher, dass es noch mehr Tiere sein w├╝rden. Warum man es erst so weit kommen lassen muss und die Tiere so leiden l├Ąsst, wird mir ein R├Ątsel bleiben. Ich werde nun erst einmal zusehen, die aktuellen Meerschweinchen gesund zu kriegen.

Mit den Katzen aus dem anderen Notfall geht es nur sehr schleppend voran. Die Katzen sind inzwischen auf der Hut und gehen nicht mehr in die Lebendfallen. In unserem Katzenraum haben wir somit zur Zeit nur zwei Katzen. Eine Graue, die bisher sehr ├Ąngstlich, aber bildh├╝bsch ist. Und Flohra – die eigentlich laut Tier├Ąrztin hochtr├Ąchtig sein m├╝sste. Aber so langsam frage ich mich, ob sie wirklich tr├Ąchtig ist ­čśůIch ├╝be mich in Geduld. Und wenn in vier Wochen immer noch nichts da ist, dann wird sie endlich kastriert ­čÖł

M├╝mmel & Knuddel ziehen voraussichtlich n├Ąchste Woche aus in den Westen mit der besten Mitfahrgelegenheit :meinem Vater ­čśü